Sonntag, 25. September 2016

Madeira pur


Hier in dem Hotel in Calheta haben wir gewohnt. 








 Direkt daneben ist der kleine Hafen.

Von Calheta aus haben wir dann unsere Ausflüge gemacht.


Die Insel ist so  vielseitig.
Blumen, Palmen, Kakteen, Gemüse und Obst (Bananen, Kiwi, Datteln, Mango, Passionsfrucht, Chili, Paprika, Kräuter und noch viel viel mehr) wo du hinschaust.










 



Die Bananen fand ich total toll. Egal in welche Richtung ich schaute, überall Bananen-Wälder zwischen den Städten und Schluchten.
Das ist übrigens die Blüte der Banane.
 


Hier nochmal eine Staude voller Blüten






 









Man nennt ihn Leberwurstbaum. (Haha, sieht echt aus wie hausgemachte Pfälzer Leberwurst.)
Er hat wohl viele Namen, aber Leberwurstbaum fand ich jetzt sehr passend. 
 







Das ist eine Baumwollpflanze.







Eine kleine private Kapelle im großen privaten 
Obst- und Gemüsegarten.




Mango

Avokado







 Der Gang zum Wohnhaus...
mit den Treppen und Wegen durch den Garten.


Alleine dieser Garten war wie ein Paradies - Ihr müsstet jetzt riechen, hören und fühlen können. Wenn ich stehen blieb um zu fotografieren, liefen mir die Eidechsen fast über die Füße.
 




Das ist der Drachenblutbaum


....und das die Aussicht von gaanz oben, wie gesagt - immer noch im Garten.
 

Als nächstes kommen die Fotos vom Atlantik, den Delphinen und Walen. 

Samstag, 24. September 2016

Nun sind wir wieder da...


Hier auf diesem kleinen Flugplatz in Funchal auf Madeira sind wir im Regen gelandet und dann hatten wir fast einen Monat Sonne, Erholung und Action.

Ich weiß nicht wo ich überhaupt anfangen soll. Es war eine wunderbare Zeit;
heute werde ich wahrscheinlich auch nicht allzuviel schreiben, einfach nur hier die vielen schönen Erinnerungen festhalten.

Bei Euch habe ich natürlich auch immer mal wieder vorbei geschaut, Schönes und auch Trauriges entdeckt.