Donnerstag, 19. November 2015

Es geht immer weiter

Die Zeit vergeht, das ist echt Wahnsinn. 
Sooo viele Dinge passieren und ich weiß mit meinen Gefühlen nicht wohin. 

Irgendwie hatte ich auch nicht den Dreh bekommen hier bei Euch zu sein - also gelesen hab ich schon, nur nicht geschrieben.


Diese Woche hab ich Urlaub und
in jeden Tag einen Teil reingepackt, den ich erledigen muß, aber keine Lust dazu habe.
Arztbesuche, Friseurtermine (Hund und ich), Unterlagen sortieren, Behördengänge usw. 

Und heute morgen habe ich auch endlich mal die Ruhe gefunden, hier wieder was zu schreiben.
(Das gehört natürlich zu den schönen Dingen (lach).

Die letzten Rosen habe ich mir ins Häuschen geholt, noch vor dem Sturm und Regen -
ich finde sie sind so schön und duften nach Sommer.

 

Vor ein paar Wochen bekam ich von einer Bekannten, die aus gesundheitlichen Gründen ihren Garten aufgeben mußte, Bäumchen und Sträucher; außerdem ein Karton mit diesen Samenständen. 
Ich weiß zwar noch nicht ganz genau was es wird, aber ich glaube Stockrose, Feige und Avokado sind zu erkennen - mal schauen was da nächstes Jahr raus kommt.




Vor ein paar Wochen, ja Heike, dass ist schon wieder sooo lange her, hatte ich Besuch von einer Freundin. So alle paar Wochen treffen wir uns mal zum Stricken und Teetrinken; wobei ich dann vor lauter Erzählen nicht wirklich stricke, sondern nur am Quatschen bin. 
Mitgebracht hat sie mir diese Wolle - mind. drei Ideen hatte ich am Abend, was ich davon stricken oder auch häkeln werde.

Aaaber, neihein..... ich werde jetzt erstmal noch ein angefangenes Teil fertigstellen und dann kommt das nächste Stück dran. 

Ich habe mich für eine Jacke entschieden, und zwar vom Schnitt her wie diese aus der Knitter, von der ich Euch schon berichtet habe, allerdings viiiiel kürzer und vielleicht auch gestrickt.


......kann ich mir schon sehr gut vorstellen - 
frech und fröhlich sind die Farben.
Und bei diesem trüben Wetter kann ich das gebrauchen.

Auch wenn noch nicht verstrickt, 
liegen die Stränge hier im Wohnzimmer und erinnern mich an einen schönen Nachmittag.


Meinen Loop habe ich übrigens endlich fertig bekommen, allerdings muß ich zum Fotografieren auf ein bisschen besseres Licht warten. 
Jetzt kommt halt noch das Tuch und die Armstulpen, uuuund die Socken 
uuuuund dann fange ich die Jacke an. 


Jetzt gehe ich erstmal mit Charly eine Feldrunde, der auch nicht wirklich Lust hat bei diesem stürmischen Wetter, 
aber noch regnet es nicht. 

Außerdem muß ich raus an die frische Luft, diese Nacht konnte ich nicht wirklich schlafen.  
Gestern war ich zum zweiten Mal beim Yoga und ich hab richtig Muskelkater - dabei soll es ein Entspannungs-Yoga sein (lach). 
Es tut schon gut, aber bei meinen Hals- und Kopfschmerzen gestern hätte ich es besser lassen sollen und mich hier in eine Decke gekuschelt. 
Jaja, außerdem habe ich schon länger keinen Sport gemacht, dass macht sich dann auch bei solchen Übungen wie Yoga bemerkbar. 

Das Yoga findet in einer evangelischen Kirche statt und wir liegen quasi vor dem Altar - ist schon ein komisches Gefühl.  


So - auf gehts, nach draußen. 
Ich wünsche Euch einen schönen Tag
Eure Birgit

Kommentare:

  1. Liebe Birgit,
    die wolle sieht klasse aus. Wunderschöne Farben.
    Tröste dich: Ich krieg momentan auch nicht viel auf die Reihe. Im nächsten Jahr werde ich auch wieder einmal mit Yoga beginnen. Aber Yoga vor dem Altar? - das ist sicherlihc komisch. - Rausgehen ist gut, obwohl hier grad ein Orkan durch die Gegend pustet.
    dir alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Birgit,
    die Rosen sind zauberhaft ♥ Wahnsinn, wie gut das alles noch erhalten ist durch den milden Herbst.. Viel Glück mit dem Saatgut und viel Erfolg beim Abarbeiten der Pflichten..
    Lieben Gruß
    Bianca

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Birgit,
    schön stimmungsvoll schaut es aus, an deinem Fensterplatz.
    Da möchte man doch direkt mit einer Tasse Tee Platz nehmen und einfach nur schauen...
    Deine Rosen haben mich inspiriert (meist lese ich die Post vorab bereits am Handy und kommentiere dann später kompfortabler am "richtigen" Rechner) und gestern beim Wochenendeinkauf ist auch ein rosa Strauß mit mir nach Hause gekommen ;o)

    Seit dem Ende der Sommerferien habe ich übrigens auch mit Yoga angefangen.
    Allerdings im Mehrzweckraum, eines Pflegeheimes.
    "Vor dem Altar" stelle ich es mir etwas ungemütlich und vor allem auch zugig?!
    Oder ist es eine kleine Kirche, mit modernem Neubau?
    Ja, Muskelkater hatte ich auch schon. "Schlimmer" ist es allerdings mit der Abschlussentspannung. Wenn ich mich richtig darauf einlasse, bin ich anschließend so "heruntergefahren", dass ich den Rückweg kaum noch schaffe...
    Auch dir einen schönen Tag. Herzlicher
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen