Sonntag, 5. Februar 2017

Ein bisschen Bohemian-Style...

Manchmal brauche ich einfach eine Handarbeit, bei der ich nicht überlegen brauche, einfach drauf los arbeiten kann und meinen Gedanken freien Lauf lasse.

Das ist so ein Teil. 
Die Farben sind jetzt nicht so gut getroffen. 
In Natura leuchten sie kräftig.., ha ha, richtige Muntermacherfarben die den Frühling hervorlocken 
(der sich allerdings noch nicht wirklich raus traut).
Ja, es gibt Menschen die sagen jetzt: nein..., neonfarben, ist ja garnix für mich.
Hab ich auch gesagt. Aber da ich die Wolle nunmal hatte und nicht immer nur Socken stricken wollte, wurde daraus ein Dreickstuch. 
Restwolle in den Farben aubergine und lila kamen noch dazu, wenn dann schon richtig.

Fertig, oder.. irgendwas fehlt ...

Bei diesem Farbspiel und dem einfachen Tuch mußte noch eine Abrundung her. 
Also häkelte ich von dem Rest der Wolle drei Blümchen und nähte sie unten auf die Spitze, zum Schluß noch ein paar Fransen und jetzt war es fertig (und trotz Leuchtfarbe steht und gefällt es mir sehr gut).
Bevor ich die Blümchen annähte, habe ich um das Tuch noch mit einer Bogenkante gehäkelt.

Bohemian ist zwar nicht so bunt, also eigentlich nur aus gedeckten Farben, aber mich erinnert es ein bisschen an diesen Style.

Wenn du jetzt auch so ein Dreickstuch häkeln möchtest, folgt hier die Anleitung (die allerdings auch überall im Netz zu finden ist, immer ein bisschen anders, aber es kommt auf das Gleiche raus). 

Mein Bohemian-Style-Dreickstuch
Ich habe für mein Tuch 330 g Sockenwolle 4-fädig gebraucht.
Die Spannweite beträgt 150 x 100 x 100 cm.
Nadelstärke 3,5.

Anleitung Tuch:
5 LM mit 1 KM zum Ring schließen.
Reihe 1: in den Ring 3 LM (für 1 Stb), 1 LM, 3 Stb, 3 LM, 3 Stb,1 LM, 1 Stb, wenden.
Reihe 2: 3 LM (für 1 Stb), 1 LM, 3 Stb. um die LM der Vorreihe, 1 LM, (3 Stb, 3 LM, 3 Stb) in den LM-Bogen mit den 3 LM, 1 LM, 3 Stb. um die letzte LM der Vorreihe, 1 LM, 1 Stb. in das letzte Stb der Vorreihe, wenden.
Reihe 3: 3 LM (für 1 Stb), 1 LM, *3 Stb um die LM der Vorreihe, 1 LM* (von * bis * wiederholen) bis du an der Spitze (3er-LM-Bogen) vom Tuch bist, dann folgen um den 3er-Bogen 3 Stb, 3 LM, 3 Stb.
Nun wiederholst du 1 LM, 3 Stb, 1 LM, 3 Stb bis zum Ende der Reihe und häkelst noch 1 Stb in die letzte LM von den 3 LM (für 1 Stb.) der Vorreihe, wenden.
Alle folgenden Reihen häkelst du so. Also immer 3 LM (für 1 Stb) am Anfang, 1 LM, 3 Stb. usw.

Anleitung Bogenkante:
Am Anfang der Reihe: 2 LM, 5 Stb in den Bogen (1 LM der Vorreihe), 1 feste Masche in den nächsten Bogen der Vorreihe, 5 Stb in den nächsten Bogen und so immer weiter bis zur Spitze, dort 3 Stb, 3 LM, 3 Stb. Weiter am geraden Teil 1 feste Masche, 5 Stb.

Für die Blümchen hab ich jetzt keine Anleitung, aber das findest du auch sehr gut im Netz oder probierst einfach ein bisschen aus. 
Ich finde auch Knöpfe, Steine, Kunstleder, Pailetten, Spitze oder Ähnliches toll für diesen Style - und zum Schluss noch ein paar Fransen. 


Kommentare:

  1. Also, ich finde das Tuch schon ziemlich boho-mäßig, und es gefällt mir supergut, gerade mit den Verzierungen. Du bist ja auch so ein Blondie wie ich, da kann ich mir gut vorstellen, dass Die die eher kühlen Farben prima stehen. (Ich fiel früher immer wieder auf ein schmuddeliges Altrosa herein und sah darin dann aus wie Braunbier mit Spucke...)

    Liebe Sonntagsgrüße

    von Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Braunbier mit Spucke ist bähhh:)))
    Ja, ich bin auch eher der Typ, dem die kühlen Farben stehen. Aber ich habe z.B. ein Tuch in orange (angeblich meine Antifarbe, auch schwarz) und das gefällt mir auch sehr gut und ich ziehe es gerne an. Kommt immer auf die Stimmung an.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Birgit,
    es kommt auch immer darauf an, wann und wozu man etwas richtig Buntes trägt, zu schwarz oder anthrazit sieht es toll aus, finde ich oder als einziger Tupfer zu einer anderen Knallfarben. Fröhliche und frisch wirkt dein Tuch. Vielleicht kennst du das Buch "Boho Häkeln" von C. Balladino, wäre evtl. etwas für dich. Mach's gut, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, ich hatte es zu schwarz an und da kam es schon richtig zur Geltung. Das Buch "Boho Häkeln" kenne ich noch nicht, werde ich mir mal anschauen, danke liebe Birgit.

      Löschen
  4. Liebe Birgit,
    das Tuch ist einfach ein Knaller!
    Die kräftigen Farben harmonieren ganz wunderbar miteinander und ich finde auch, dass sie den Frühling locken...
    Mit dem Kaffee in der Hand und die ersten Sonnenstrahlen auf der Nase wird es dir wunderbar stehen.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Claudia, dankeschön:)) werde ich die nächsten Sonnentage mal ausprobieren.

      Löschen
  5. Hallo Birgit,
    ich finde das Tuch auch total schön! Ich habe meins gerade abends über den Schultern hängen, da es mir irgendwie immer kalt ist. Und bald kommen wieder die Abende wo es auf der Terrasse zum Einsatz kommt.
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  6. Och ja, auf die Tage an denen man mal ein bisschen länger draußen sitzen kann freue ich mich auch wieder.
    Liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen