Montag, 6. Februar 2017

Mein Tip:

Kartoffelpüree-Hackfleisch-Sauerkraut-Gratin
Das Foto ist mir nicht so gut gelungen - 
riechen und schmecken könnt ihr leider auch nicht, schade. 

Es duftet nach Sauerkraut mit Äpfeln, Knoblauch, Zwiebeln, Majoran, Muskat, Petersilie und Sellerieblätter, herrlich. 

Es schmeckt sehr lecker und das werde ich bestimmt nochmal kochen.
Das Rezept könnt ihr bei Martina und Moritz vom WDR anschauen und ausdrucken. 



Da fällt mir gerade ein, wie es in meiner Kindheit war, wenn meine Mutter ein neues Rezept ausprobiert hatte und dann fragte wie es uns schmeckt. 
Wenn es meinem Vater nicht so richtig geschmeckt hatte, sagte er:

"Seeehr lecker..., brauchst du aber nicht nochmal zu kochen."

Na toll.

Und ich weiß auch noch, dass mein Bruder und ich Rosenkohl gehaßt habe; wir mußten solange am Tisch sitzenbleiben, bis wir ihn gegessen hatte. Das war ein Gemüse, vor dem ich mich echt geekelt habe.
Heute ist das anders, ich esse sehr gerne Rosenkohl und weiß nicht, warum sich der Geschmack mit der Zeit so verändert.

Kommentare:

  1. Hallo Birgit ,
    sieht aber gut aus und ist mal einen Versuch wert .
    Hab son ähnliches Rezept mit Kassler , auch voll lecker .
    Oh Rosenkohl mag ich auch erst seit ein paar Jahren .
    Habe kürzlich meinen eigenen im Garten geerntet und
    eine Quiche gemacht , mhh.
    Danke für deine lieben Zeilen bei mir .
    Herzlichst viele Grüße von Jani

    AntwortenLöschen
  2. Nomnomnom.. das hört sich lecker an, liebe Birgit, und schaut auch noch super aus. Meine Jungs mögen leider auch keinen Rosenkohl.. aber ich ;)) Hab' einen schönen Start in die neue Woche. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Das ist seit langem eins meiner Lieblingsessen, ich kenne es unter dem Namen "sheperd's pie" (einst aus England mitgebracht?? keine Ahnung, woher ich das Rezept habe). Allerdings bestand es bei mir bis jetzt nur aus Püree, Hack und Kraut und obendrauf Käsekruste - Apfel, Knoblauch und Kräuter dazu klingt aber ganz wunderlecker. Danke für den Verbesserungstipp, beim nächsten Mal wirds ausprobiert!
    Liebe Grüße,
    Brigitte

    AntwortenLöschen